Eine heimliche

Da gibt es einen Platz in meinem Herzen, der ist belegt. Nicht mit einem Menschen, nein mit einem Ort. Und jedes Mal wenn ich etwas darüber höre, lese oder sehe, dann geht mein Herz auf. Einfach so. Weil es aufgehen will. Das ist schön. Das tut gut. Zum Beispiel letztens am Sonntag, da bekomme ich zufällig eine Tageszeitung in die Hand und auf der zweiten Seite springt mir das Bild von diesem besagten Ort entgegen. Das ist einfach schön. Und schon sind da wieder viele Erinnerungen, Gerüche, Menschen, die dort beheimatet sind, in meinem Sinn. Und das ist besonders. Das kenne ich sonst nicht und dieses Gefühl habe ich auch vorher nicht gekannt. Es ist ein neues Gefühl. Ein Gefühl ohne Namen. Es ist nämlich nicht Sehnsucht, auch nicht Wehmut, es gibt noch keinen Namen dafür und deswegen nenne ich das Gefühl jetzt einfach "BESONDERS". So jetzt muss ich aufhören zu schreiben, weil sonst will ich hin. Und das geht gerade nicht.

 

Nachtrag: Das Gefühl BESONDERS ist am besten so zu beschreiben. Es ist die perfekte Mischung von 

LIEBE, FREIHEIT und VERBUNDENHEIT. 

Ganz egal, wo ich gerade physisch bin, ich bin zu jeder Zeit mit diesem Ort verbunden.

Ich fühle mich dort frei, die zu sein, die ich im tiefsten meines Herzens bin.

Ich liebe diesen Ort bedingungslos, ohne wenn und aber. 

Und beim Schreiben ist mir klar geworden. Genau so möchte ich mich auch in allen tiefergehenden Beziehungen fühlen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0