Notre-Dame des Laves

Vor einigen Jahren bereiste ich La Reunion. An einer Durchgangsstraße befindet sich eine kleine Kirche namens "Notre-Dame des Laves". Die Kirche ist - soweit ich mich erinnern kann- eher unscheinbar. Aber es gibt eine Besonderheit, die mich bis zum heutigen Tag fasziniert. Im April 1977 hat es einen großen Vulkanausbruch gegeben, der das gesamte Dorf dem Erdboden gleich machte. Allerdings blieb ein Gebäude verschont. Die Kirche. Es scheint, als hätte das Lava vor der Kirche halt gemacht und ist um die Kirche herum geflossen. Angeblich hielten sich betende Gläubige in der Kirche auf.

 

Vor kurzem sah ich einen Beitrag einer 94Jährigen an Covid erkrankten und mittlerweile wieder genesenen Frau, die zudem an schwerer Bronchitis leidet. Sie meinte, sie wusste, dass sie die Krankheit überleben werde. 

 

Es heißt so schön, dass der Glaube Berge versetzen kann. Ich bin der Meinung, dass der Geist über der Materie steht. Wir allerdings meist (noch) nicht ausreichend geschult sind, um das entsprechend umsetzen zu können.