Hinweis

Wer ein wenig Zeit erübrigen kann, dem empfehle ich die Lektüre des Artikels von Martin Sprenger vom 6. Mai, welcher auf der addendum-Internetseite zu finden ist. Ich bin froh, dass sich Herr Sprenger keinen Maulkorb umbinden lässt (siehe letzten Absatz des Artikels).

 

Wir brauchen Menschen mit Verstand, Mut und Herz. Denn denken ist immer noch erlaubt.