vermissen

Soeben bin ich gefragt worden, ob ich Santorini vermisse. Und wie! Am Samstag wäre es soweit gewesen. Für eine Woche wäre Santorini auf dem Programm gestanden. Tja, daraus wird jetzt leider vorerst nichts. Was ich an Santorini so liebe. Alles, einfach alles. Die Farben sind dort schöner, viel kräftiger. Nirgendwo anders gibt es ein so strahlendes Blau. Und es riecht so intensiv nach Leben, nach Liebe, nach Freiheit, nach Verbundenheit, nach Schönheit, nach .... einfach nach Glücklichsein. Ich liebe mein jetziges Zuhause und wenn wir nicht gerade CoronaKrise haben, dann fühle ich mich auch hier sehr verbunden. Aber das was mich mit Santorini verbindet, das habe ich zuvor noch nicht gekannt und das kann ich auch mit nichts vergleichen. Das ist besonders. Seufz. Klingt nach einer Liebeserklärung ... ist es auch :-).

 

Es gibt dort unglaublich nette Menschen, den heißesten Sandstrand, die besten Strandlokale, jeden Tag Sonne und zur Zeit auch keine Kreuzfahrtschiffe (wird auch wahrscheinlich länger so bleiben). Wäre also ein idealer Zeitpunkt, um dort zu sein.