Glück

Wenn du keinen Grund mehr brauchst um glücklich zu sein, dann fängt das Leben an so richtig Spaß zu machen.

 

Ich habe mich für folgende Übung entschieden (vielleicht magst du ja mitmachen): bevor ich aufstehe, beschließe ich, dass der kommende Tag der beste von allen wird. Das mache ich mit jedem Tag. Du kannst ja nicht wissen, ob es nicht tatsächlich der beste von allen wird. Ich beginne also den Tag mit einem guten Gefühl. Sollten negative Gedanken auftauchen, dann schenke ich ihnen - bei Möglichkeit - keine Beachtung und biete ihnen somit keinen Raum. Ich habe nämlich gelernt, dass sie mir nur den Tag vermiesen und nichts bringen. Und ich habe beschlossen, dass es eine Belohnung für mich gibt, jeden Tag an dem ich mich von Beginn an gut fühle. Und bis jetzt hat es funktioniert. Ich werde für mein Wohlbefinden obendrein noch belohnt. Es zahlt sich also doppelt aus :-).

Seit ich mein Wohlbefinden nicht mehr von äußeren Umständen abhängig mache,

stellt es sich viel leichter von alleine ein.