Paradies

Gestern bekam ich eine Zuschrift, in der zu lesen war, Österreich sei ein Paradies. Lass uns auf die derzeitigen Verhältnisse kurz einen Blick machen und entscheide selbst:

  • Politiker halten nicht, was sie versprechen: es wird keine allgemeine Impfpflicht kommen; 2 G ohne sinnhafte Begründung; Beschlussfassung offenkundig verfassungswidriger Gesetze; etc. etc.
  • der Wille eines Großteils der Bevölkerung wird negiert (auch viele "Vollimmunisierte" wollen keine generelle Impfpflicht - weit mehr als 50 % sind dagegen, viele Länder haben davon aus gutem Grund Abstand genommen, Ö. nicht)
  • einseitige Mainstream-Medienberichterstattung
  • Verunglimpfung von Andersdenkenden
  • eine Politik, die eine Spaltung ihrer eigenen Bevölkerung forciert
  • anerkannte Wissenschafter werden diffamiert, weil sie eine andere Meinung vertreten
  • Familien gespalten, Freundschaften zerstört
  • Jugendliche werden zur Boosterimpfung genötigt, obwohl selbige für sie noch nicht einmal zugelassen ist
  • heute kommen erste Stimmen für eine Impfpflicht auch für Influenza ..
  • die Politik reagiert nur mehr auf Druck und nicht aus Vernunft (siehe Lockerung der Maßnahmen für Ungeimpfte)
  • Angst ist das neue Steuerungsinstrument
  • Spätestens ab dem Zeitpunkt, als Antikörpertests über Nacht nichts mehr galten, war klar
  • die Pharma hat uns voll im Griff

Verzeiht mir, aber eine funktionierende Demokratie schaut für mich anders aus. Selbst "Wehret den Anfängen" wäre für mich nicht mehr passend, weil von Anfängen kann hier niemand mehr reden. Wir befinden uns mittendrin. Ich würde auch lieber meinen Veranstaltungskalender befüllen. Dazu müsste ich aber wissen, ob eine Veranstaltung ohne einen nicht zu begründenden Ausschluss von Personen möglich ist.

 

Ich schreibe gerne über das Wahre und das Schöne. Zur Zeit halt mehr über das Wahre. Aber Freude an dem ganzen Prozess habe ich trotzdem, sehr große sogar. Ich weiß nämlich, dass diese Krise wunderbare Chancen bietet. Wir werden sie nutzen.

Das Paradies schaut für jeden ein wenig anders aus.

Wie immer kommt es auf die Perspektive an:

Mag sein, dass Österreich gerade ein Paradies für einige Pharmaunternehmen ist. Mit Sicherheit auch für PCR/Antigen-Testhersteller und Containervermieter. Vielleicht auch noch für Menschen, die auf der Couch ausschließlich ORF schauen und von vielem einfach nichts mitbekommen (wollen). 

Für viele andere ist es leider kein Paradies mehr. Ich habe mich bei zahlreichen ausländischen Freunden bereits für die bei uns vorherrschenden Verhältnisse entschuldigt. Wie heißt es so schön:

"Weit hammas brocht."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0