Geschichten

Mit unserem Leben erzählen wir uns Geschichten über uns selbst. Wenn sich eine Geschichte wiederholt, die dir nicht gefällt, dann hast du etwas Wesentliches, das diese Geschichte für dich bereit hält, nicht gelernt. Sie würde sich sonst nämlich nicht wiederholen. 

 

Welche Geschichte willst du dir erzählen? Eine, in der du ein Opfer oder ein Täter bist? Eine, in der die Welt ungerecht zu dir ist? Oder eine in der du anerkennst, dass du ein mächtiges Wesen bist und dir die Welt zu Füßen liegt. Es ist deine Wahl, es ist dein Spiel. Daher wähle bewusst, welche Rolle du dir in deinem eigenen Spiel zuteilst. Das ist ganz entscheidend. 

 

Am Ende des Tages werden wir nämlich sehen, dass alles nur ein Spiel war, wir aber dieses Spiel sehr ernst genommen haben. Am besten, du hast Spaß an diesem Spiel und übernimmst Verantwortung dafür. 

Die Samen, die du heute säst, wirst du morgen ernten. Übernimm Verantwortung für deine Spielzüge und habe Spaß daran und wenn du keinen daran hast, dann verändere sie. 


Mein Tipp: Bevor du den nächsten Job antrittst oder Ausschau nach dem nächsten Partner hältst, heile alte Wunden. Denn der nächste Job, der nächste Partner stellt dich vor die gleichen Herausforderungen, wenn du nicht die alten Themen gelöst hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0