Dankbarkeit

ist der Schlüssel für ein erfülltes, glückliches Leben. Dankbarkeit ist etwas, was ich in meinem Leben erst lernen musste. Wahrscheinlich kennst du das auch noch von deiner Kindheit. Man musste für dies und jenes dankbar sein. Es wurde einem abverlangt und damit wurde es einem auch vergällt. Ich habe Dankbarkeit für mich erst viel später entdeckt und erfahren, dass es neben Demut eines der schönsten Gefühle ist. Es flutet vom Herz aus den ganzen Körper.

 

Ich bin dankbar für mein Leben. Ich bin dankbar für mein Zuhause. Ich bin dankbar für all die gemachten Erfahrungen, auch für jene, die sich anfänglich nicht so gut angefühlt haben. Ich bin dankbar für alles Gelernte. Ich bin dankbar, weil ich die besten Freunde der Welt habe. Ich bin dankbar für meine Familie. Ich bin dankbar, dass ich dankbar sein kann. Ich bin dankbar, dass du gerade diesen Blogartikel liest. Ich bin dankbar, dass ich gelernt habe, dieser inneren Stimme zu folgen. Ich bin einfach unsagbar dankbar.

 

Und beim Lesen meiner Zeilen ist mir gerade aufgefallen, dass die wesentlichste Errungenschaft meines bisherigen Lebens meine Selbstliebe ist. Wir sind es gewohnt, uns zu geißeln, weil wir nicht so sind, wie wir sein sollten oder wir einen Fehler gemacht haben, etc. Es gibt immer einen Grund, mit sich selbst unzufrieden zu sein. Zu stoppen, dass man gegen sich selbst vorgeht, ist mitunter schwierig. Wir sind es schon so gewohnt, dass es manchmal nicht einmal mehr auffällt. Dass ich gelernt habe, mich selbst anzunehmen und mich bedingungslos zu lieben ist der größte Fortschritt in meinem Leben und dafür bin ich am allermeisten dankbar.

Übrigens Selbstliebe ist der beste Weg unwiderstehlich zu werden. Na, wenn das kein Anreiz ist ;-).

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gerti (Freitag, 01 April 2022 16:19)

    Liebe Gerda,
    ich bin dir unsagbar dankbar für deine Zeilen, die für mich großartige Geschenke sind.

  • #2

    Gerda (Freitag, 01 April 2022 20:42)

    Vielen lieben Dank, liebe Gerti