Ich hatte

Vor zig Jahren hatte ich einen sehr bedeutsamen Traum, den ich sofort niederschrieb, als ich erwachte. Es passiert mitunter, dass ich durch Träume Botschaften bekomme.

 

Nun zu diesem Traum in Kurzfassung: Ein Rabe flog durch das offene Fenster in mein Zimmer und verwandelte sich in ein junges Mädchen. Es teilte mir mit, ein Engel zu sein. Er hätte eine Botschaft für mich, so der Engel. Ich war sehr aufgeregt. Der Engel beruhigte mich. Er sagte mir, ich sei ein Liebesbotschafter, ebenso die weitere Person, die im Zimmer noch schlief. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Ich hatte also eine Aufgabe. Aber sie schien mir so groß. Daher fragte ich den Engel: "Wie kann ich diese Aufgabe erfüllen?" Wiederum beruhigte mich der Engel. Ich solle mir keine Sorgen machen, das fange im Kleinen an und er fügte hinzu, dass man Freude auch mit Musik weitergeben könne. Der Traum geriet in Vergessenheit, ich studierte Jus, lebte ein unbewusstes Leben und erst viel später als ich tatsächlich Konzerte organisiserte war plötzlich der Traum wieder da. Warum ich dir das alles erzähle? Weil in Kürze Elias Keller ein Konzert bei mir abhalten wird. Der gerade einmal 14 jährige Elias ist für mich ein engelsgleiches Wesen, der mit soviel Begabung auf diese Welt gekommen ist und diese Begabung als Aufgabe erkannt hat und nun mit seiner Musik den Menschen ein Geschenk macht. Ich kann es kaum in Worte fassen, was seine Musik bewirkt. Wenn man es zulässt, dann öffnet er Tore in uns, die bislang verschlossen waren. Mit seiner Musik bringt Elias jedenfalls Liebe auf diese Welt. Ich bin unsagbar glücklich und dankbar, dass er in Ottenthal 33 ein Solokonzert gibt und ich so auch meine Aufgabe ein Stück weit erfüllen kann. Danke Elias!

Foto: Stefan Resch

Vielleicht ist jeder von uns ein Botschafter der Liebe und nur den wenigsten ist es bewusst?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0