Fokus

Wenn du den Fokus auf das legst, was du nicht willst, dann wirst du automatisch mehr davon bekommen. Das ist simpel und beruht auf folgender Formel:

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Klingt simpel, ist simpel. Ich sage nicht, dass es immer einfach durchzuhalten ist. Ich sage nur, dass das Leben so funktioniert. Du vermehrst immer mehr von dem, was du im Blickfeld hast. Frage dich daher: 

Was läuft gut in meinem Leben?

Bringe es dir ins Bewusstsein. Schreibe es auf. Lese es dir vorm Schlafengehen durch.

Als ich auf Reisen ging, sagte meine Mutter zu mir: "Gerda, du glaubst immer an das Gute im Menschen. Aber nicht alle, sind gut." Aber dieser Glaube an das Gute im Menschen, hat genau das angezogen. Viele für mich damals Fremde sind mir zur Seite gestanden, haben mir weiter geholfen und mir ihre Hilfe gewährt. Und die braucht man immer wieder, wenn man auf Reisen ist. Und nun gebe ich das weiter, was ich selbst erfahren habe. 

Die Welt ist weder schlecht noch gut. Sie ist so, wie du sie wahrnimmst. Wahrscheinlich ist das der schnellste Weg, um uns eine Welt zu krieren, die wir uns wünschen. Das  alles hat nichts mit Naivität zu tun, sondern mit unserer Schöpferkraft, die gelebt werden will. Sie wird nicht in Schulen gelehrt, auch nicht in der Kirche, sondern einzig und allein im Herzen. 

Ob die Welt ein Paradies ist oder das Gegenteil liegt in deinen Händen. Mach was draus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0