Wenn man selbst anwenden kann

Ich musste eines meiner Seminare sehr kurzfristig absagen, weil die Kursleiterin erkrankt ist. In so einem Seminar steckt immer ganz viel Vorbereitungszeit, die üblicherweise nach außen nicht sichtbar ist. Wenn dann eines nicht durchgeführt werden kann, dann ist die ganze Arbeit, die davor bereits geleistet wurde, umsonst. Und durch die kurzfristige Absage kommt noch viel mehr Arbeit dazu. Soweit sogut.

 

Die Frage ist: wie gehe ich damit um. Bleibe ich in meiner Gelassenheit und Leichtigkeit, auch wenn das Außen gerade Grund zum Jammern geben würde? Bleibe ich in meiner Mitte? Vielleicht ist es ja das Beste, das mir passieren konnte. Wer weiß das schon. Wir haben eine bestimmte Vorstellung, wie unser Leben verlaufen soll. Was aber, wenn das Leben anderes mit uns vorhat?

 

Mein "Geheimrezept", das uns bereits Albert Einstein mitgegeben hat: In der Energie des Problems wirst du die Lösung nicht finden. Bleibe daher gelassen, wenn sich die Dinge einmal nicht so entwickeln, wie du das möchtest. Ich weiß, es ist nicht einfach, aber wenn es mir gelingt, dann gelingt es dir allemal.

 

Hab Spaß am Leben, hab Spaß daran, wenn die Dinge mal nicht so laufen, wie du es dir vorstellst. Das Leben ist einzig und allein zum Lernen da.

Alles ist miteinander verbunden, alles miteinander verwoben. Nichts war jemals voneinander getrennt.

Alles ist Schwingung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0