Perspektivenwechsel

 

 

Thema: Verzeihen

 

 Vom unbewussten zum

bewussten Schöpfer der Wirklichkeit

 

mit

Gerda Steinbatz

An diesem Nachmittag beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema VERZEIHEN.

 

In der Vorweihnachtszeit gehen die emotionalen Wogen manchmal hoch. Alte Wunden reißen auf, die Nerven liegen blank. Umso wichtiger ist es zur Ruhe zu kommen und in Vorbereitung auf das Fest der Liebe, sich und anderen zu verzeihen.  Das Leben gewinnt schlagartig an Qualität, wenn du alten Groll los lässt und mit dir selbst einen liebevollen Umgang pflegst. 

Wir erkunden:

  • warum es so schwer ist, zu verzeihen
  • was passiert, wenn man Groll gegen jemand anderen oder gegen sich selbst in sich trägt
  • erkennen Zusammenhänge 
  • begreifen Realität neu 
  • und lernen verschiedene Methoden kennen, um Verzeihung zu praktizieren.

Es wird ein spiritueller Zugang aufgezeigt (nicht die Umstände bestimmen uns, sondern wir die Umstände) und Erfahrung weitergegeben. 


Verzeihen ist ein Akt der Selbstliebe.


Wie sagte Albert Einstein so treffend:

"Schwache Menschen streben nach Rache

starke Menschen vergeben

intelligente Menschen ignorieren."


 

Samstag, 26. November 2022 von 14:30 bis 17:30 Uhr in Ottenthal 33

 

 

Maximale Teilnehmerzahl: 2 Personen 

Ausgleichsbeitrag: € 65,-- 


Ich freue mich auf deine Anmeldung!


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.