13. September 2019: 15:00 bis 19:00 Uhr

vom Kopf zum Herz

mit Kathrin Leppla und Gerda Steinbatz


Jeder kennt das aus eigener Erfahrung: Man ist hin- und hergerissen, weil Herz und Verstand sich nicht einig sind. Schön wäre es, wenn Verstand und Herz eine Einheit bilden und das Herz die Führung übernimmt und der Verstand als Werkzeug dient. Aber wie gelangen wir dort hin? 

 

Vom Denken hin zum Spüren – die Vereinigung von Kopf, Herz und Hand ist essentiell um in der Selbstverantwortung ein gutes Leben zu führen. Bei diesem Seminar geht es um

 

wahrnehmen – experimentieren – fokusieren

 

Kennen Sie das: Sie sind eigentlich eine gestandene Person (oder auf dem Weg dahin), und doch gibt es Situationen voller Unsicherheit, in denen der Kopf sich nicht auskennt und der Körper scheinbar macht was er will. Sie sind hin- und hergerissen zwischen dem, was der Verstand Ihnen vorschlägt, und dem, was Ihr Bauch dazu sagt. Sie wollen total locker sein, aber der Körper ist wie erstarrt. Oder Ihr Herz jubiliert, und der Kopf erklärt Sie für verrückt. 

 

Experimentieren Sie mit uns gemeinsam, was es heißt,  von der Verstandesebene in die Gefühlsebene zu kommen. Staunen Sie darüber, was man alles wahrnehmen kann, obwohl man es rein verstandesmäßig eigentlich nicht wahrnehmen könnte. Mit gezielten Übungen nehmen wir unseren Körper und die wertvollen Signale, die er sendet, stärker wahr und lenken unseren Fokus auf gewünschte Zustände. Wir arbeiten mit Wahrnehmungsübungen, verändern und spüren gezielt körperliche Zustände und Sie haben die Möglichkeit im Rahmen einer Aufstellungsübung sich selbst zu erfahren.


Sonderkonditionen für StammkundInnen und bei Anmeldung mehrerer Personen gleichzeitig.

mind. 4 Teilnehmer, max. 20 Teilnehmer

Kosten: €160,-- (inkl. 20% USt)


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.